Mára yestáre, aranya

Dieses Bild wurde 2005 für einen Kalender gezeichnet (für den Monat März). Der Titel ist Quenya, geschrieben in Tengwar, und bedeutet "Frohes Neues Jahr, mein König". Es zeigt Beren, den Fuchs, an seinem bevorzugten Platz: In der Mähne und zwischen den Ohren seines Freundes Taibu, des Elbengraulöwen. Für den Löwen und den Fuchs hatte ich Vorlagen, an die ich mich grob gehalten habe. Die Gesichter der Tiere sind mir gut gelungen, allerdings war ursprünglich ein weniger realistischer Stil geplant. Es fiel mir sehr schwer, vom Fotorealismus wieder wegzukommen. Taibus Mähne hingegen ist leider beim Zeichnen so misslungen, dass ich diese barocken Locken als Notlösung hinzufügen musste, was jedoch allgemein gefiel.